Gute-Laune-Tipps für Mallorca bei Regenwetter

Der Oktober ist da – und mit ihm meist auch der ein oder andere herbstliche Regenschauer. 

Was die Natur nach den langen trockenen Sommermonaten erfreut, lässt Urlauberherzen in der Regel nicht gerade höherschlagen. Dabei gibt es doch zig Möglichkeiten, die Insel auch trotz Regen gut gelaunt zu genießen… 

Wie zum Beispiel bei einer kleinen Bodega-Tour mitten durchs Rebenland der Gemeinde Binissalem mit ihren bekannten Weinorten. Egal ob in Santa Maria del Camí, Sencelles oder Santa Eugenia: Überall laden die ansässigen Bodegas zu Besichtigungen und Verköstigungen ein. So lässt sich selbst an trüben Regentagen die Sonne Mallorcas noch ein bisschen spüren – zumindest am Gaumen! 

Das hilft bei schlechtem Wetter

Und allen, die mit Wein nichts am Hut haben, sei alternativ eine Olivenöl-Degustation empfohlen. Wer genau wissen will, wo auf der Insel noch Ölmühlen im Einsatz sind und wer sie betreibt, schaut am besten mal auf der Seite der mallorquinischen  Olivenöl-Erzeuger vorbei.

Typischer Olivenhain auf Mallorca

Wem weder Wein noch Olivenöl zu guter Laune verhelfen können, der versucht’s vielleicht einfach mal mit einem Museumsbesuch. Eine der wohl beliebtesten Freizeitaktivitäten bei schlechtem Wetter. Speziell auf Mallorca, wo der Wunsch, bei idealen Badetemperaturen ins Museum zu gehen, wohl eher schwach ausgeprägt sein dürfte. – Außer vielleicht bei hitzegebeutelten Menschen wie mir, die sich an so manchem Hochsommertag gern mal in angenehm klimatisierte Ausstellungsräume flüchten ,-))

Als würde der Dichter gleich wiederkommen…

MUSEUMS-TIPP: Das Robert Graves-Museum in Deià.
„Ca n’Alluny“, die ehemalige Finca des britischen Dichters Robert Graves (1895–1985), ist eigentlich kein Museum im herkömmlichen Sinn. Originalgetreu erhalten, verkörpert dieser besondere Ort vielmehr das Leben und Wirken eines großen Poeten, der hier, in der Abgeschiedenheit der Tramuntana, die wohl kreativsten Schaffensjahre seines Lebens verbrachte. Ein absolutes Must-visit – und das nicht nur bei schlechtem Wetter! 
Adresse: Ctra. Sóller, 6, 07179 Deià
(täglich außer sonntags ab 10 Uhr geöffnet)

Apropos schlechtes Wetter – als Hamburgerin fällt mir da gerade ein sehr passender Spruch ein: „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung!“

Stimmt! Na, dann hätte ich mir den Beitrag ja eigentlich auch sparen können… 

Die Autorin ist Gründerin und Betreiberin des Inselblogs
VIVA MALLORCA! Sie lebt in Hamburg und Palma de Mallorca.

Acerca del autor

Karin van Essen

Otras entradas por

Sitio web del autor

01

10 2021

Tu comentario